Das ist Jugend debattiert

«Wer eine Miniaturversion der «Arena» befürchtet hatte, bei der jeder darauf wartet,

seine drei Sätze in die Kamera hineinzudeklamieren, liegt falsch. Hier hören die Debattanten

einander zu, bevor sie reden
Jean-Martin Büttner, Tagesanzeiger, Bern

 

Das Bildungsprojekt «Jugend debattiert» bringt aktuelle politische und gesellschaftliche Themen direkt an die Schulen. Es befähigt Jugendliche anhand einer Sachfrage zu kontroversen Themen zu debattieren. Sie beschaffen sich eigenständig relevante Informationen, erarbeiten schlagkräftige Argumente und schaffen sich damit die Grundlagen für eine erfolgreiche Debatte. Wortgewandt charakterisieren sie teils komplexe Sachverhalte anschaulich und präzise und vertreten dabei akzentuiert ihren Standpunkt. Sie werden zu aufmerksamen Zuhörern, halten unterschiedliche Meinungen aus und lernen Konflikte mit Worten zu lösen. Die erlernten Kompetenzen sind im Alltag 1:1 anwendbar, beispielsweise bei Vorstellunggesprächen oder Referaten.