Resultate

Im Final durchgesetzt hat sich in der Kategorie I Paula Günther, Gymnasium Kirchenfeld, in der Kategorie II konnte Severin Voll, WKS Bern, die Jury mit schlagkräftigen Argumenten überzeugen. 

Der Publikumspreis ging an Fiona Schmucki, Gymnasium Kirchenfeld (Kat. 1) sowie an Mara Labud, Kantonsschule Zug (Kat. 2).

 

84 von insgesamt 8‘500 national ausgebildeten Jugendlichen haben sich für den Final von «Jugend debattiert» qualifiziert. Die vier besten pro Kategorie schafften es bis in die Endrunde und lieferten sich am 24./25. März 2017 im Gymnasium Kirchenfeld brillante Debatten.